Analytical Biochemistry

29. November 2016 /

Neue Veröffentlichung in "Analytical Biochemistry"

Neue Methode zum Studium von Proteinfaltung und Abbau

Die Fehlfaltung und nachfolgende Aggregation von Proteinen in der Zelle verursacht schwerwiegende Krankheiten wie Neurodegeneration, Diabetes und Krebs. Deshalb muss die Zelle ständig den Faltungsstatus seines Proteoms kontrollieren. Chaperone und das Ubiquitin-Proteasom System sind Sclüsselkomponenten im Proteinqualitätskontrollprozess. Um Komponenten diese Prozesses in dem etablierten Modelleukaryonten Hefe Saccharomyces cerevisiae zu charakterisieren, wurden neue  zytosolische Modellsubstrate auf der Basis der Leuchtkäfer-Luciferase und der beta-Isopropylmalat Dehydrogenase (Leu2) hergestellt. Die in tandem Anordnung der beiden Enzyme als Reporter erlaubte es den Faltungsstatus und die Abbauneigung der neuen Modellsubstrate in Hefezellen mit mutierten Komponenten des Proteinqualitätskontrollsystems zu analysieren.

Links
Zum Seitenanfang