Modell der Peptidbindungstasche von SMYD2

20. Oktober 2019 /

Neue Veröffentlichung in "ChemBioChem"

Substratspezifiät und neue Substrate von SMYD2

Neue Veröffentlichung in "ChemBioChem"

Die SMYD2-Protein Lysin-Methyltransferase (PKMT) methyliert verschiedene Histon- und Nicht-Histon-Proteine und wird bei mehreren Krebsarten überexprimiert. Unter Verwendung von Peptidarrays untersuchten wir die Substratspezifität des Enzyms. Auf der Basis des in unserer Studie definierten Spezifitätsmotivs wurden insgesamt 32 neuen Peptidsubstraten von SMYD2 entdeckt. Für 19 von diesen wurde bereits berichtet, dass sie am Ziellysin in menschlichen Zellen methyliert sind, was stark darauf hindeutet, dass SMYD2 das PKMT ist, das für diese Aktivität verantwortlich ist. Die Methylierung der neuen Substrate wurde auf Proteinebene getestet, was zur Identifizierung von 14 neuen Proteinsubstraten von SMYD2 führte, von denen 6 stärker methyliert waren als p53, das beste bisher beschriebene SMYD2-Substrat. Die neuen SMYD2-Substratproteine sind an verschiedenen Prozessen wie der Chromatinregulation, der Transkription und der intrazellulären Signalübertragung beteiligt. Auf diese Weise liefert unsere Studie eine Grundlage für die zukünftige Untersuchung der Rolle dieses wichtigen Enzyms bei normaler Entwicklung und Krebs.
Links
Zum Seitenanfang