Struktur der Dnmt3a DNA Methyltransferase mit somatischen Tumormutationen in rot markiert

13. Januar 2014 /

DFG finanziert neues Forschungsprojekt am IBC

Funktionsanalyse von somatischen Tumormutationen in humanen DNA Methyltransferasen

Die schnelle Entwicklung von DNA Sequenziertechologien hat zu einer Vielzahl von wichtigen Erkenntnissen in der Tumorbiologie geführt, u.a. die Identifizierung von vielen somatischen Mutationen in Tumoren. Viele der somatisch mutierten Gene beeinflussen epigenetische Modifikationen direkt oder indirekt, und die DNA Methyltransferase Dnmt3a ist ein Schwerpunkt somatischer Tumormutationen. Aufbauend auf unsere 10 jährigen Erfahrung in Untersuchung von Dnmt3a planen wir in diesem Projekt, die Effekte von Tumormutationen in Dnmt3a zu untersuchen. Unsere Ergebnisse werden helfen, den tumorinduzierenden Effekt von somatischen Dnmt Tumormutationen aufzuklären und zu verstehen, wie Veränderungen in der DNA Methylierung zu Krebs führen. Dies wird bei der Entwicklung von gezielteren Therapien für Tumore mit mutierten Dnmts helfen. Dieses Projekt wird von der DFG im Schwerpunkt 1463 „Epigenetische Regulation der normalen Hämatopoese und ihre Dysregulation in myeloischer Neoplasie“ finanziert.

 
Zum Seitenanfang