BOGY-Praktikum

Beim Praktikum zur Berufsorientierung an Gymnasium dreht es sich um biochemische Versuche.

Berufsorientierung am Gymnasium

Wissen, wo es im Berufsleben genau lang geht, kann man in der Schulzeit nicht. Aber man kann sich in eine passende Richtung orientieren – wenn man sie denn kennt. Um die eigenen Neigungen auszuloten, gibt es das Programm zur Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien, kurz BOGY. Die Abteilung Technische Biochemie bietet ein BOGY-Praktikum an, bei dem Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Welt der Biotechnologie und Bioinformatik kennenlernen.

Darum geht’s:

Das Praktikum besteht aus vier Versuchen, mit denen die Teilnehmer kurz, aber intensiv in die Forschung am Institut für Technische Biochemie eintauchen. Die Abteilung bietet Wissenschaft zum Anfassen, zum Begreifen und Miterleben. Das und die Gespräche mit Studierenden, Absolventen und „alten Hasen“ erleichtern die Berufsorientierung.

Die Praktikanten arbeiten in abteilungseigenen Laboren, die mit Technik der neuesten Generation eingerichtet sind. Außerdem lernen sie die virtuelle Modellierung von Molekülen und die Simulation von biochemischen Reaktionen kennen. Die Computer der Abteilung verknüpfen Hochleistungsrechnen mit innovativen Visualisierungen und sind damit unverzichtbar in der Biotechnologie.

Die vier Versuche haben folgende Themen:

  • Moderne Methoden der molekularen Biotechnologie
  • Chemische Synthesen mithilfe von Enzymen
  • Datenbanksuche im Internet und computergestütztes Modellieren von Enzymen
  • Umweltanalytik mit Biosensoren


Wer kann teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, die Grundkenntnisse in Biochemie und Interesse an Biotechnologie mitbringen.

Wann und wo findet es statt?

Das BOGY-Praktikum findet nach Absprache in der Abteilung Technische Biochemie, Allmandring 31, 70569 Stuttgart statt. Unsere Abteilung befindet sich auf dem Universitätscampus Vaihingen.
Anmeldung bei Frau Schwob (Raum 0.305).

Kontakt

Dieses Bild zeigt Schwob
 

Corinna Schwob

Assistenz - Organisation und Personal

Zum Seitenanfang