9. April 2015 / Albert Jeltsch

Neues Forschungsprojekt am IBC

Somatischen Tumor Mutationen in PKMTs

Funktionelle Untersuchung von somatischen Tumormutationen in Protein Lysin Methyltransferasen (PKMTs)

Methylierung von Lysin-Resten ist eine wichtige posttranslationale Modifikation von Histon- und Nicht-Histon-Proteinen, die durch Protein Lysin Methyltransferasen (PKMTs) eingeführt wird. Kürzlich wurden somatische Mutationen in PKMTs in verschiedenen Tumoren entdeckt. Hier planen wir, den Mechanismus dieser Tumormutationen in wichtigen PKMTs in vitro und in Zellen zu untersuchen. Wir werden den Einfluss der Mutationen auf zentrale enzymatische Eigenschaften der PKMTs untersuchen: 1) die Aminosäuresequenz Spezifität, die das Potential der PKMT verschiedene Substrate zu methylieren bestimmt. 2) den Einfluss vorhandener Methylierung am Lysin, der die Abhängigkeit von anderen PKMTs bestimmt. 3) Ob bevorzugt Mono-, Di-oder Trimethyllysin als Produkt gebildet wird, was die biologische Wirkung der Lysin-Methylierung bestimmt. 4) Ob die PKMT Mutationen das proliferative Potential von Zellen ändern. 5) Die Wirkung von bekannten PKMT Inhibitoren auf ausgewählte PKMT Tumormutanten. Unsere Daten werden helfen, den karzinogenen Mechanismus von PKMT Mutationen und PKMTs im Allgemeinen zu verstehen und individuelle Krebstherapien zu entwickeln.

Das Projekt wird von der Sander Stiftung unterstützt.

Kontakt
Albert Jeltsch
Zum Seitenanfang