Die Abbildung zeigt ein einen Cas-DNMT3 Komplex an DNA gebunden.

17. Dezember 2016 /

Neue Veröffentlichung in "Nucl. Acids Res."

Epigenom Editierung mit CRSPR/Cas

Epigenom Editierung ist ein vielversprechender Ansatz mit vielen therapeutischen Anwendungen. Es basiert auf synthetischen epigenetischen Enzymen, sogenannten EpiEffektoren, die mit den designten DNA-bindenden Proteinen fusioniert sind, die sie zu definierten genomischen Zielorten bringen. Epigenom Editierung war in der Vergangenheit durch die Schwierigkeiten bei der Herstellung der notwendigen DNA-Bindungsproteine behindert. Vor kurzem wurde jedoch das CRISPR-Cas-System entdeckt, das es ermöglicht, jede DNA-Sequenz zu binden. Die Spezifität dieses Systems wird durch eine RNA-Komponente des CRISPR-Cas-Komplexes bestimmt, die leicht verändert werden kann. Hier haben wir CRISPR-Cas benutzt, um DNA-Methylierung in Zellen an genomische Zielstellen mit einem optimierten DNMT3A-Enzym einzubringen. Wir zeigen, dass eine effiziente Methylierung von der Fähigkeit von DNMT3A abhängt auf der Ziel-DNA ein Filament zu bilden.

Zum Seitenanfang