Untersuchung von somatischen Krebsmutationen in SUV420H1

2. Juli 2019 /

Neue Veröffentlichung in "J. Mol. Biol."

Untersuchung von somatischen Krebsmutationen in SUV420H1

Neue Veröffentlichung in "J. Mol. Biol."

SUV420H1 ist eine Protein-Lysin-Methyltransferase, die die Di- und Trimethylierung von H4K20 einführt und häufig bei Krebserkrankungen mutiert ist. Wir untersuchten die funktionellen Auswirkungen von 8 somatischen Krebsmutationen auf die Aktivität von SUV420H1 in vitro und in Zellen und beobachteten, dass 7 von ihnen zu einer Verringerung der katalytischen Aktivität von SUV420H1 führten. Diese Ergebnisse legen nahe, dass die SUV420H1-Aktivität eine tumorsuppressive Funktion haben könnte, was durch die Rolle von H4K20me2/3 bei der DNA-Reparatur erklärt werden könnte. Infolgedessen könnte der Verlust oder die Verringerung der SUV420H1-Aktivität zu einem Mutator-Phänotyp in Krebszellen beitragen könnte.

 
 
Links
Zum Seitenanfang