DNA Methyltransferasen, DNA Methylierung und Chromatin Modifikationen

27. November 2018 /

Neue Veröffentlichung in "Genes"

DNA Methylierung und DNMTs

Neue Veröffentlichung in "Genes"

DNA-Methylierung ist ein wesentlicher Bestandteil des Epigenom-Chromatin-Modifikationsnetzwerks. Sie ist eng mit mehreren kovalenten Histonprotein-posttranslationalen Modifikationen verbunden, da die Enzyme zum Einfügen und Entfernen von DNA-Methylierung (DNA-Methyltransferasen und Ten-eleven-translokationsenzyme) direkt oder indirekt von anderen Chromatin Markierungen gesteuert und reguliert werden. In diesem Übersichtsartikel haben wir Informationen zur genomweiten Verteilung und Variabilität der DNA-Methylierung in Mensch und Maus in verschiedenen genomischen Elementen gesammelt. Nach der Zusammenfassung der Auswirkungen der DNA-Methylierung auf die Genomentwicklung, einschließlich der CpG-Abreicherung, beschreiben wir die Verbindung von DNA-Methylierung mit mehreren wichtigen posttranslationalen Histon-Modifikationen und dem Nukleosomen-Remodeling. Schließlich beschreiben wir die mechanistischen Merkmale von DNA-Methyltransferasen und den damit verbundenen Faktoren, die zwischen DNA Methylierung und Chromatinmodifikationen vermitteln.

 
Links
Zum Seitenanfang